Verhaltungsänderung in der Praxis #5: Ein Selbstführungslogbuch führen

Studien zeigen, dass schriftlich dokumentierte Ziele eine viel größere Wirkung entfalten als vage formulierte Gedanken oder Vorstellungen.

Die Schriftlichkeit entlastet nicht nur das Gedächtnis, sondern ...

... konzentriert auch unsere Energien und führt damit zur Selbstmotivation. Weiters führt die Schriftlichkeit dazu, dass wir ehrlicher mit unseren Stärken und Schwächen umgehen, da unser Gehirn eine geringere Chance hat die Vergangenheit zu unseren Gunsten umzudeuten und damit jegliches Lernen aus den Fehlern zu verhindern... Eine sehr wirksame Maßnahme ist daher die Führung eines Selbstführungslogbuchs oder Entwicklungstagebuchs. Es geht hier nicht darum wie in einem Jungmädchen-roman ewig lange Eintragungen zu machen, sondern das Tagebuch gezielt als Instrument der Unterstützung der Verhaltensänderung zu nutzen.

Tel.: +43 (0) 2773 20176 office(at)hirtandfriends.at



AT DE CH FR SG SA AU IN EN EN EN