Prinzipien persönlicher Produktivität #5: Innenmotivation ist besser als Außenmotivation

Sie haben sicher schon den Ansatz gehört, dass zwischen Innenmotivation und Außenmotivation unterschieden wird.

Innenmotivation ist eine Kraftquelle, die ...

von innen kommt und auf körpereigenen geistigen und emotionalen Prozessen beruht, die unabhängig von äußeren Einflüssen begonnen und aufrechterhalten werden. Ein Beispiel dafür ist der Tischler, der mit Wonne mit der Hand über das Holz fährt, weil er sich einfach freut einen gelungenen Tisch in hoher Qualität hergestellt zu haben. Diese Freude ist unabhängig davon, ob der Tisch einen Käufer findet. Außenmotivation hingegen beruht auf von außen kommenden Belohnungen (z.B. Geld, Lob, Anerkennung) oder Bestrafungen. Um beim Beispiel unseres Tischlers zu bleiben, kommt die Außenmotivation ins Spiel, wenn ein vorbeigehender Passant den Tisch in der Auslage der Tischlerei sieht, daran Gefallen findet und den Tischler für sein gelungenes Stück lobt oder das Stück sogar kauft. Jetzt kann sich der Tischler über das von außen gekommene Lob oder die von außen gekommene finanzielle Belohnung freuen. Je reifer und entwickelter ein Mensch ist, umso unabhängiger wird er von der von außen kommenden Motivation. Die Kraftquelle seines Handelns wird immer weniger abhängig von seiner Umwelt. Er oder sie handelt nicht, um dadurch die Liebe oder Aufmerksamkeit anderer Menschen zu erlangen oder finanzielle oder sonstige materielle Belohnungen zu bekommen. Er oder sie handelt aus einer inneren Notwendigkeit heraus, in tiefer Verbundenheit zu seinen Werten und Begabungen und im Einklang mit seinem ganz persönlichen Lebenspfad. Innenmotivation ist besser als Außenmotivation. Dieses Prinzip ist für die persönliche Verhaltensänderung sehr wichtig, weil es uns daran erinnert, dass Verhaltensänderung nur von innen nach außen stattfinden kann. Es ist daher viel wirksamer bei der inneren Motivation, bei unseren Haltungen und Gedanken anzusetzen, als sich ausschließlich auf die Wirksamkeit von Methoden der Außenmotivation (wie z.B. einen Umsetzungspartner oder Coach) zu verlassen. Letztendlich haben die Methoden der Außenmotivation nur dann Wert, wenn sie zur Stärkung des inneren Menschen, seiner Innenmotivation und zum Ausbau der selbständigen Problemlösungsfähigkeiten führen.

Tel.: +43 (0) 2773 20176 office(at)hirtandfriends.at



AT DE CH FR SG SA AU IN EN EN EN