Prinzipien persönlicher Produktivität #4: Sie machen Fehler, aber Sie sind kein Fehler.

Fehler und Rückschläge sind unvermeidlich, denn sie liegen in der Natur unserer Menschlichkeit. Die Frage ist, ob ...

... Sie diese unvermeidlichen Fehler begehen können, ohne unsicher zu werden und den Glauben an sich selbst zu verlieren. Denn dann können Sie wieder aufstehen, aus den Fehlern lernen und es beim nächsten Mal besser machen. Nehmen Sie zum Beispiel an, Sie sind beim Bogenschießen und haben zwei Pfeile, die Sie auf die Zielscheibe schießen möchten. Der erste Schuss geht daneben und Sie setzen zum zweiten Schuss an. Nehmen Sie den Ärger des ersten Scheiterns mit in den zweiten Schuss oder nicht? Wird die negative Emotion des misslungenen ersten Schusses Sie so verunsichern, dass Ihre Hand beim zweiten Schuss vor Ärger zittert und der zweite Schuss auch daneben geht? Die Entscheidung liegt alleine bei Ihnen. Was mir in Situationen des Scheiterns oft geholfen hat ist der Satz: „Ich mache Fehler, aber ich bin kein Fehler." Um das besser zu verstehen, müssen wir uns vom leistungsorientierten Denkmuster der Industriegesellschaft lösen. Ein Mensch hat nicht nur Bedeutung und Wert, wenn er wirtschaftlich oder sonst wie leistungsfähig ist. Jeder Mensch hat einen Wert an sich. Ich sehe es so: Jeder Mensch ist ein ganz einzigartiges Individuum, das eine Bedeutung auf dieser Welt hat und einen positiven Beitrag leisten kann. Kein Mensch ist ein Fehler oder ein Zufall. Ich habe Bedeutung und Wert und jeder andere Mensch auch. Und diese Bedeutung und dieser Wert sind unabhängig davon, was ich leiste oder was mir gelingt. Sie sind einfach ein Geschenk und untrennbar mit mir verbunden. Ich mache Fehler, aber ich bin kein Fehler.

Tel.: +43 (0) 2773 20176 office(at)hirtandfriends.at



AT DE CH FR SG SA AU IN EN EN EN