Show me the Money!

Seit dem Entstehen des Kapitalismus im 19. Jahrhundert hat sich unsere Gesellschaft dramatisch verändert und die Unternehmensführung "nach Gutsherrenart" ist nicht mehr möglich. In der industriellen Revolution war die knappe Ressource das Kapital in der Form von Grund und Boden und Investitionskapital, daher war es nur logisch, dass auch die Gewinne großteils an das Kapital gegangen sind. In der Wissensgesellschaft ist die knappste Ressource der innovative und hochmotivierte Wissensarbeiter und deshalb werden in den nächsten Jahren immer mehr der Gewinne an diese Wissensarbeiter fließen müssen. Das bedeutet konkret, ...

... dass die erfolgreichen Mittelständler, wenn sie es bleiben wollen, vor einer der größten Herausforderungen ihrer Geschichte stehen. Plötzlich genügt es nicht mehr, um optimal motivierte Mitarbeiter zu haben, wenn man eine familiäre Atmosphäre hat, ganz gut bezahlt und zur Rente eine goldene Uhr schenkt. In naher Zukunft wird es für Mittelständler fast unmöglich werden, ausgezeichnete Mitarbeiter und Führungskräfte an sich zu binden, ohne sie an Ihrem Unternehmen, und zwar am Eigenkapital Ihres Unternehmens, zu beteiligen. Bis jetzt konnte man das Auslangen mit Sprüchen wie "Die Mitarbeiter sind das Wichtigste" und amikalem Schulterklopfen finden, aber das wird in den nächsten Jahren nicht mehr reichen, denn immer mehr Wissensarbeitern wird klar, wer hier wirklich den Wert schafft und sie fordern auch einen angemessenen Zugewinn für sich selber und die unternehmerische Mitbestimmung in den Unternehmen, denen Sie viele Jahre ihres Lebens und ihrer schöpferischen Kraft anvertrauen.

Tel.: +43 (0) 2773 20176 office(at)hirtandfriends.at



AT DE CH FR SG SA AU IN EN EN EN